Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht,
was Ihre persönlichen Werte sind?

Mir fiel die Antwort vor ein paar Jahren auf jeden Fall nicht so leicht.
Vertrauen, Liebe, Freiheit kamen mir spontan in den Sinn.
Doch mir wurde auch klar, dass ich mich mit diesem Thema
nur am Rande befasst habe.

Vor allem, was bedeutet Freiheit für mich?
Wie wichtig ist mir Vertrauen?

Mit dem Aufzählen von Begriffen ist uns natürlich nur bedingt geholfen.
Sinn entsteht erst, wenn wir den Wörtern unsere Bedeutung geben.

Doch warum sind Werte aus meiner Sicht so wichtig?

Ich erlaube mir dazu erst einmal eine Gegenfrage:
Wie wollen Sie Entscheidungen treffen, ohne eine Orientierung zu haben?

Nachdem ich mir meine Werte vor Augen geführt habe,
konnte ich Entscheidungen wesentlich leichter treffen.
Ich kann mich jetzt besser orientieren.
Mir ist klar, wohin die Reise gehen soll.
Ich hatte mein persönliches Navigationssystem angeschaltet.

Ein weiterer Punkt ist aus meiner Sicht das Definieren von Zielen.
Ziele machen für mich nur Sinn, wenn ich meine Werte darin wieder finde.
Sonst starte ich gleich mit angezogener Handbremse.

Allerdings hat es ein paar Tage gedauert, bis mein persönliches
Mission Statement vor mir auf Papier war.
Ich hatte mir zum Ziel gesetzt, meine 10 wichtigsten Werte aufzuschreiben.
Mir fielen zuerst viele schöne Begriffe ein.
Das Abwägen und Reduzieren wurde dann schon schwerer.

Die Hauptaufgabe ist aber, und das ist ein großes ABER,
die Worte mit Leben zu füllen. Ich muss spüren,
dass ich berührt bin. Mein Herzblut muss darin sein.

Der Lohn dieser Arbeit ist mehr Klarheit in meinem Leben.