Manchmal stelle ich mir die Frage, welche Reichweite das Leben eines Einzelnen hat. Besonders wenn ich die Präsenz von Firmenlenkern, Visionären und Stars in den Medien erlebe. Da tauchen dann schon mal Gedanken auf wie: „Was kann ich schon ausrichten?“ „Ich bin ja nur einer unter vielen.“ „Mein Einfluss ist zu gering, um etwas zu bewegen.“

Doch sind diese Überlegungen hilfreich? Ich denke nicht. Jeder Mensch hat die Chance, die Welt mit zu gestalten. Zumindest kann er an sich arbeiten. Damit haben die meisten wahrscheinlich schon genug zu tun.

Die eigenen Möglichkeiten erkennen

Vor allem ist das eigene Wachstum der für mich sinnvolle Ansatz. Wozu schnell nach „höheren“ Aufgaben streben, wenn ich mit mir selber noch nicht im Reinen bin? Vielleicht kann ich als Präsident oder CEO mehr bewegen. Doch bin ich dafür auch bereit?

An der Spitze zu stehen, ist aus meiner Sicht eher ein Arbeitstitel als ein Ehrentitel. Möchten Sie wirklich JETZT mit einer Person tauschen, die das Geschick vieler Menschen beeinflusst? Und damit meine ich nicht nur die scheinbar angenehmen Seiten wie Ruhm, Status und Wohlstand. Dazu gehört der gesamte Werdegang.

Ich habe eher den Eindruck, dass uns die Aufgaben begegnen, die den eigenen Fähigkeiten entsprechen. Wir üben sozusagen ständig für größere Auftritte. Im Rampenlicht zu stehen, ohne die entsprechenden Qualitäten endet eher in unfreiwilliger Komik.

Welche Reichweite hat mein Wirken?

Der Wert des Handels wird gerne am „Erfolg“ gemessen. Doch ist äußere Anerkennung wirklich ein Indiz für den Sinn des eigenen Handels? Leider neigen manche Menschen auch zum Umkehrschluss. Wenn ich keinen Erfolg habe, dann ist mein Handeln wenig wert und ich brauche mich deswegen auch nicht anzustrengen.

Liegt es nicht eher an jedem von uns, zu erkennen, was Gewicht hat? Mein Leben hat Relevanz. Für mich. Für meine Familie. Für meinen Partner. Für meine Freunde. Für meine Kollegen. Und all jenen, denen ich täglich begegne.

[pullquote2 quotes=“true“ align=“center“ variation=“orange“ cite=“Alfred Delp“]Wenn durch einen Menschen ein wenig mehr Liebe und Güte, ein wenig mehr Licht und Wahrheit in der Welt war, hat sein Leben einen Sinn gehabt.[/pullquote2]

Meine Sichtweise, meine Stimmung und meine innere Haltung berührt viele Menschen. Wenn ich überlege, wie vielen Menschen ich in meinem Leben begegnet bin, dann kommen ein paar hundert Namen zusammen. Vielleicht ist der eigene Radius doch größer als vermutet.

Laufe ich mit Freude durch die Welt? Oder wirke ich wie ein desillusionierter Mensch der schlecht gelaunt durch das Leben trottet? Wir treffen viele Menschen in unserem Leben. Deswegen hat unser Leben eine Bedeutung.

Bringen Sie Achtsamkeit in Ihr Tun

Unser Leben hat Relevanz. Jeder Augenblick zählt. Jedes Wort entfaltet Wirkung. Jeder Atemzug gibt Energie. Wir brauchen keine „großartigen“ Dinge zu vollbringen, um bedeutsam zu sein. Lassen wir lieber die Energie in den kostbaren Moment fließen. Schenken wir uns und unseren Mitmenschen am besten Aufmerksamkeit, Respekt und Mitgefühl.

[fancy_link link=“http://leben-ohne-limit.com/achtsamkeit/“ target=“blank“ variation=“grey“]weitere Artikel zum Thema Achtsamkeit[/fancy_link]