Kommunikation ist eine wichtige Fähigkeit in unserem Leben. Gespräche dienen dem Austausch von Informationen und dem Bedürfnis nach Verbindung. Indem wir uns verständigen, treten wir mit Menschen in Kontakt.

Einen großen Teil unserer Zeit verbringen wir mit Schreiben, Sprechen, Lesen und Zuhören. Den ersten beiden Fähigkeiten, also dem Senden von Inhalten, billigt die Schule einen großen Raum zu.

Kurioserweise wird dem Zuhören wenig Bedeutung beigemessen. Trotzdem sind wir uns sicher, jemandem folgen zu können. Schließlich tun wir es ja ständig. Dabei ist das Empfangen von Botschaften viel schwieriger, als gemeinhin angenommen.

Welche Fähigkeiten erfordert Zuhören?

Aufmerksamkeit: Ich möchte die Worte und den Inhalt verstehen.
Loslassen: Ich löse mich eine Zeit von meinen Vorstellungen und Ansichten.
Empathie: Ich versuche den Bezugsrahmen des anderen zu verstehen.
Respekt: Ich nehme mir Zeit, weil mein Gegenüber mir wichtig ist.
Achtsamkeit: Ich bewerte die Aussagen nicht.

Indem wir dem Gespräch konzentriert folgen, schaffen wir die Voraussetzung für einen tiefgreifenden Austausch. Unser Gegenüber wird sich in dem Maße mitteilen, wie er oder sie uns vertraut. Dazu bedarf es Kontakt.

Wir meinen oftmals schnell widersprechen zu müssen, wenn uns das Gesagte nicht passt. Dabei bedeutet Zuhören nicht, dass ich zustimme. Es ist vielmehr meine Botschaft: Ich bin bereit, deine Ansichten zu verstehen.

Für ein gutes Gespräch ist das Zuhören genauso wichtig wie die Worte. Solange man selbst redet, erfährt man nichts. Vor allem kenne ich ja meine Ansichten. Wahrscheinlich kann ich sogar viel Lernen, wenn ich meine Antennen auf Empfang stelle.

Zuhören spart zudem Energie. Indem mir bewusst wird, was meinem Gegenüber wichtig ist, kann ich darauf eingehen. Nichts ist frustrierender als nach langem Palaver zu merken, aneinander vorbei geredet zu haben.

Kommunikation beinhaltet neben der sachlichen Ebene auch menschliche Bedürfnisse. Verstanden zu werden, ist ein tiefgreifender Wunsch. Fühle ich mich ernst genommen, entsteht eine Atmosphäre der Offenheit. Rückzug und Widerstand sind dagegen oftmals die Folge von Nichtachtung.