WasIstDerSinnVonStille

Was ist der Sinn von Stille?

Eines Tages kamen zu einem einsamen Mönch einige Menschen. Sie fragten ihn: “Was ist der Sinn von Stille und Meditation, für die Du und Deine Brüder stehen?” Der Mönch war gerade mit dem Schöpfen von Wasser aus einem tiefen Brunnen beschäftigt. Er sprach zu seinen Besuchern: “Schaut in den Brunnen. Was seht ihr?”

Die Leute blickten in den tiefen Brunnen und antworteten: “Wir sehen nichts!” Der Mönch stellte seinen Eimer ab. Nach einer kurzen Weile forderte er die Leute noch einmal auf: “Schaut in den Brunnen! Was seht ihr jetzt?” Die Leute blickten wieder hinunter: “Jetzt sehen wir uns selbst!” “Ihr konntet nichts sehen” erwiderte der Mönch, “weil das Wasser unruhig war wie euer Leben. Nun aber ist es ruhig. Das ist es, was uns die Stille schenkt: man sieht sich selber!”

Dann gebot der Mönch den Leuten, noch eine Weile zu warten. Schließlich forderte er sie auf: “Und nun: Schaut noch einmal in den Brunnen. Was seht ihr?” Die Menschen schauten hinunter. “Nun sehen wir die Steine auf dem Grund des Brunnens.” Da erklärte der Mönch: “Das ist die Erfahrung der Stille und der Meditation. Wenn man lange genug wartet, sieht man den Grund aller Dinge.”

Zen Geschichte, Autor unbekannt

  1. Ho-Seoung Moon03-03-2014

    Ein wirklich schönes Bild dafür,

    weshalb wir Zeit für uns nehmen, inne halten, in uns selbst die Antworten suchen sollten.
    Oft hören wir wohl zu sehr auf andere Stimmen, auf Erwartungen, auf Ziele anderer, um selbst glücklich zu werden. So vergessen wir uns selbst, verlieren uns statt uns zu finden, gehen fremde Wege, ohne den eigenen Weg in der Welt zu finden.

  2. Birgit B.03-18-2014

    eine sehr schöne Geschichte – macht Mut weiter in der Übung zu bleiben.

  3. Richard05-30-2015

    In der Stille können wir anfangen zu hören was ist, abseits vom Gedankenlärm.

Wie lautet Ihre Meinung?