Thema des Buches

Hinter dem Empfinden von Wut und Schuld verbergen sich oft ein Gefühl der Scham und eine Sehnsucht, respektvoll behandelt zu werden. Um unsere wahren Bedürfnisse zu erkennen, sollten wir also unsere Wut und unsere Schuldgefühle hinterfragen und uns mit der darunterliegenden Scham vertraut machen. Scham, Schuld und Wut spielen eine große Rolle in der zwischenmenschlichen Kommunikation und sind ein wichtiger Schlüssel zu unserem Inneren. Daher ist es sinnvoll, sich mit diesen als negativ empfundenen Gefühlen anzufreunden und zu ganz neuen Einsichten zu gelangen.

Es ist der Autorin außerdem ein Anliegen zu zeigen, wie eng Scham, Schuld und Wut zusammenhängen. Diese Gefühle beruhen auf Denkweisen, die wir Menschen in den vergangenen 8000 Jahren entwickelt haben. Sie sind demnach ein Resultat des Dominanzsystems, in dem wir sozialisiert wurden. Erst wenn wir dieses System von Grund auf neu definieren, können wir auch unsere Art zu leben wirklich verändern.
 

Autorin

Liv Larsson ist zertifizierte GFK-Trainerin (CNVC) und ist als Mediatorin in Schulen, Familien und Organisationen tätig. In den letzten Jahren hat sie sich zunehmend mit der Bedeutung von Wut, Scham und Schuld beschäftigt.
 
[five_sixth]
Wut, Schuld & Scham Erschienen am 15.05.2012 im Junfermann Verlag
200 Seiten, Kartoniert, ISBN: 978-3-87387-779-5
 
Junfermann Verlag – Partnerlink
[/five_sixth]
[one_sixth_last]
[/one_sixth_last]
 

Einschätzung

Gefühle sind lebensdienliche Signale. Wenn wir sie verstehen, bekommen wir Zugang zu unseren Bedürfnissen. Unangenehme Emotionen versuchen wir allerdings gerne zu vermeiden, weil sie schwer auszuhalten sind. Doch wenn wir es schaffen, den Blick nach Innen zu lenken, können wir die dahinter liegenden Botschaften erkennen. Das Bedarf Mut, Geduld und liebevollen Umgang mit sich selbst. Wie so oft sind die ersten Schritte die schwierigsten. Der Lohn ist meines Erachtens immens. Wieder haben wir die Chance ein Stück persönliche Freiheit zu gewinnen, wenn wir die Botschaften des Körpers verstehen, anstatt vor ihnen wegzulaufen.

Liv Larsson versteht es, die LeserInnen an die Hand zu nehmen. Sie erzählt von eigenen beklemmenden Situationen und was sie für sich daraus lernen konnte. Für mich hat sie ein wunderbares Buch geschrieben, das Mut macht und neue Wege aufzeigt.