Wir benutzen unsere Stimme jeden Tag und sind uns ihrer Wirkung und Möglichkeiten wahrscheinlich wenig bewusst. So ging es mir zumindest lange Zeit. Bis ich spürte, dass manche Menschen mich auf eine besondere Art berührten. Durch den Klang und die Schwingung ihrer Stimme.

Seit 2002 bildet Romeo Alavi Kia StimmtrainerInnen aus und leitet das Institut für Integratives Stimmtraining. Romeo Alavi Kia studierte Gesang, Gitarre und Komposition an der Wiener Universität für Musik und am Konservatorium der Stadt Wien. Während seiner Laufbahn als Musiker, wirkte er als Sänger, Gitarrist und Lautenist in verschiedenen Ensembles und Produktionen in den Bereichen Musik und Theater mit. Romeo Alavi Kia schrieb Musiken für Theater, Film und Fernsehen. Zudem ist er Autor mehrerer Bücher.

Was nehmen Sie von der Persönlichkeit eines Menschen wahr, wenn Sie ihn sprechen bzw. singen hören?

Grundsätzlich einmal die Einstellung und das Verhältnis zu sich selbst, die Selbstakzeptanz und in gewisser Weise daraus resultierend, die Grundlage für ein „sich präsentieren“ im Prozess von Kommunikation und Interaktion. Darüber hinaus natürlich noch Vieles mehr, jedoch muss an dieser Stelle nicht darauf eingegangen werden.

In welchem Maße beeinträchtigt die Stimme unsere Kommunikation?

Nun, das hängt einmal grundsätzlich davon ab, ob unsere Stimme beeinträchtigt ist, d. h. ob sie normal und gesund funktioniert oder nicht. Selbst ein Schnupfen oder eine Erkältung und die damit verbundenen Veränderungen im Stimmklang beeinträchtigen unsere Kommunikation. Kommunikation ist Wirkung, nicht Absicht.

Und mit der Stimme erzielen wir immer eine Wirkung. Egal, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Am Stärksten zeigt sich das, wenn wir telefonieren. Da gibt es Stimmen, die dazu führen, dass wir das Gespräch möglichst schnell beenden wollen und auf der anderen Seite gibt es Stimmen, bei denen es einem fast Leid tut, dass man keine Versicherung braucht oder haben will.

Stimmen wirken… wir selbst wirken über unsere Stimme – sie ist so etwas wie eine akustische Visitenkarte. Die Stimme gibt Auskunft über unsere Höhen und Tiefen, physisch und psychisch. Wir sind im Hinblick auf Kommunikation und Interaktion in sehr hohem Maße von unserer Stimme und ihrem Funktionieren abhängig. Meist merken wir das allerdings erst, wenn die Stimme nicht mehr funktioniert.

Was zeichnet Integrative Stimmtrainer aus?

Integratives Stimmtraining bezieht den gesamten Menschen und ebenso den „human factor“ in das Training der Stimme mit ein. Es gibt Methoden der Stimmbildung, die davon ausgehen, dass es reicht, eine bestimmte Übung oder eine Reihe von Stimmübungen zu machen, um sämtlichen Problemen der Stimme zu begegnen.

Andere propagieren, dass das Einlegen der im Buch mitgelieferten CD bzw. das wiederholte Üben der mitgelieferten Audio-Files den Start als Sänger oder Sängerin gewährleisten. Da bin ich grundsätzlich anderer Meinung. Meiner Erfahrung nach ist die Beschäftigung mit der eigenen Stimme ein Weg in die tieferen Schichten der eigenen Persönlichkeit.

Das mag jetzt etwas sehr „weit aus dem Fenster gelehnt“ klingen. Jedoch kann ich nach über 30 Jahren Berufserfahrung als Stimmbildner sagen, dass sich so manches stimmliche Problem erst nach eingehender Betrachtung diverser Schattenaspekte im Persönlichkeitsspektrum gelöst hat. Aber das mag man halt nicht immer so gerne.

Gerade in einer Zeit, in der „Jungsein und Perfektion“ als Ideal gepriesen wird, gibt es wenig Raum für Entwicklungen. Man muss eigentlich von vorn herein schon fertig sein, zumal man ja ohnehin ganz schnell zu alt ist.

Das Resultat ist, dass viele Blitzkarrieren bereits nach kurzer Zeit wegen stimmlicher Probleme unterbrochen werden oder gar aufhören. Das ist schade, aber das sind, wie in anderen Bereich auch, die Gesetze des Marktes. Und die Verführung einer schnellen Karriere ist in den letzten Jahren nicht zuletzt durch die diversen Casting-Show-Formate extrem groß geworden. Da werden schnell mal die eigenen Grenzen ins Ultimative verlagert.

Wie ich eingangs bereits sagte, bezieht Integratives Stimmtraining den gesamten Menschen mit ein. Ein Trainer oder eine Trainerin für Integratives Stimmtraining ist wie ein Spiegel für den Studenten. Er oder Sie sieht sich in ständigem Dialog mit dem Schüler und ist bestrebt, dessen Besonderheit und Eigenheit zu fördern. Unabhängig davon werden stimmliche Leistungen immer auf der Basis einer gesunden körperlichen Leistungsfähigkeit verstanden.

Ein entsprechendes Training garantiert, dass diese Leistungsfähigkeit erreicht wird und selbst in Phasen konstanter Höchstleistungsanforderung erhalten bleibt.

Was empfehlen Sie Menschen, die sich ganz neu mit Ihrer Stimme beschäftigen?

Sich einem Trainer oder einer Trainerin für Integratives Stimmtraining anzuvertrauen ;-) Hier sind sie sicherlich in guten Händen.

Inwieweit kann Singen unser Leben bereichern? Wie können wir mehr Zugang zu unserem eigenen Klang und unser eigenen Musik bekommen?

In dem wir die Liebe zum Klang unserer Stimme, zur Musik unseres Körpers und somit zu uns selbst wieder entdecken. Vielen Menschen ist das Singen irgendwann in ihrem Leben verloren gegangen. Haben wir den Mut, unsere Stimme zurück zu holen und willkommen zu heißen.

 


Amazon – Partnerlink

 

Welches Konzept bzw. Ziel verfolgt die Ausbildung für Stimmenergetik und Spirituelles Wachstum?

Als Stimmtrainer kommt man früher oder später zwangsläufig an den Punkt wo man merkt, dass Stimmtechnik allein nicht die Lösung für stimmliche oder musikalische Probleme sein kann. Viele der von mir ausgebildeten Stimmtrainer haben bedauert, dass den energetischen Aspekten innerhalb der Ausbildung zum Trainer für Integratives Stimmtraining lediglich ein begrenzter
zeitlicher Rahmen zur Verfügung stand.

Andere wiederum haben diese Dinge nicht so sehr interessiert. Sie wollten eher noch mehr Tools für ihre tägliche Arbeit als Trainer oder Therapeut. Das führte zu der Entscheidung, der StimmEnergetik einen eigenen Raum und somit auch ein eigenes Format zugeben.

So entstand diese Ausbildung. Hier steht nicht die Ausbildung von Stimmen im Mittelpunkt. Viel mehr können die Aspekte von Stimme im Lichte von Heilung und Selbstheilung detailliert erfahren und angewendet werden. Diese Ausbildung ist für jeden offen, der sich für diese Dinge interessiert. TrainerInnen für Integratives Stimmtraining nutzen eben so diese Möglichkeit für eine Erweiterung ihrer Skills.

Wie kamen Sie zu Ihrer Berufung als Stimmtrainer?

Durch eine Entscheidung. Ich hatte Gitarre, Gesang und Tonsatz in Wien und in einem Zeitraum von insgesamt 13 Jahren studiert. Während dieser Zeit machte ich wiederholt die Erfahrung, dass junge Musiker (Sänger und Instrumentalisten) zu Beginn ihrer Studien sehr schön und überzeugend gesungen oder gespielt haben.

Nach einem oder zwei Jahren machten sich bei einer sehr großen Anzahl von Studenten Schwierigkeiten bemerkbar. Diese Schwierigkeiten betrafen entweder die Stimme oder den Körper (Bewegungsapparat).

Damals gab es noch keine ergänzenden Veranstaltungen wie Musik-Medizin und so machte ich mich auf die Suche nach den Hintergründen für Leistungseinbrüche bei Musikern. Das war ein langer Weg, der mich in vielen Richtungen suchen ließ. Irgendwann ergab sich aus dem Prozess des praktischen Ausprobierens ein gangbarer Weg, der mittlerweile vielen tausend Musikern und Menschen bei der Suche nach kreativem Selbstausdruck geholfen hat.

Was bedeutet für Sie die Arbeit mit Menschen, Ihr Wissen, Ihre Erfahrung weiter zu geben?

Immer wieder neu zu schauen, wer vor mir sitzt und gemäß der jeweiligen Situation einen Dialog zu führen, der meinem Gegenüber ein Empfinden und eine Verantwortung für sich selbst ermöglicht. Meiner Erfahrung nach ist das die Basis für eine gesunde Entwicklung sowohl der Stimme als auch des Menschen.

Welche Gedanken kommen Ihnen bei den Worten von Eido Tai Shimano? „Es gibt keine Methode, es gibt nur Achtsamkeit.“

Er ist entweder Buddhist oder Integrativer Stimmtrainer ;-)

Wofür sind Sie dankbar?

Das meine Eltern mir Musikunterricht ersparten, wir jedoch daheim immer musiziert haben. Das hat mir ein Gefühl für die Natürlichkeit des Singens und Musizierens gegeben.

Und dass ich über meine Lehrtätigkeit die Möglichkeit bekam, die Vielfältigkeit in den Höhen und Tiefen des menschlichen Daseins am lebendigen Beispiel vor Augen geführt zu bekommen. Ich kann wirklich sagen, dass ich durch meine Schüler gelernt habe zu verstehen, was der Mensch in seiner Stimme sucht. Da ich dem nun lange genug zuhöre, kann ich auch etwas dazu sagen.

[image_frame style=“shadow“ align=“left“ alt=“Romeo Alavi Kia“ title=“Romeo Alavi Kia“]https://leben-ohne-limit.com/wp-content/uploads/2015/03/RomeoAlaviKia.jpg[/image_frame]

[fancy_link link=“http://integratives-stimmtraining.com/“ target=“blank“ variation=“black“]integratives-stimmtraining.com[/fancy_link]